Bereitschaften im Notfall Foto: A. Zelck / DRKS
BereitschaftenBereitschafts-Dienste

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Katastropenschutz
  3. Bereitschaften

Bereitschaften im Notfall

Ansprechpartner

Herr
Marcel Stürmer
und Holger Pilch


Tel.: 0170 - 5804976
kbl@drk-lueneburg.de

Schnellenberger Weg 42
21339 Lüneburg

Eine Massenkarambolage auf der Autobahn, eine Überschwemmung oder ein Schwächeanfall auf einem Rockkonzert - Menschen in Not können sich auf die Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) verlassen.

Die bundesweit etwa 160.000 ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaften des Deutschen Roten Kreuzes sind auf alle Arten von Notfälle und Einsätze vorbereitet. Sie tragen ihren Teil zum reibungslosen Ablauf der geschlossenen DRK-Hilfekette aus Beratung, Vorsorge, Rettung, Betreuung und Nachsorge für die Menschen in Deutschland bei.

Ehrenamt hat viele Gesichter

Die Ehrenamtlichen der Bereitschaften retten durch die Ausbildung von Sanitätern jedes Jahr Menschenleben. Sie stellen den Sanitätsdienst bei Großveranstaltungen, versorgen Verletzte nach einem Verkehrsunfall und sorgen für die psychologische Betreuung von Betroffenen. Fehlt es an Notunterkünften oder müssen Mahlzeiten zubereitet werden, sind die Bereitschaften da.

Ehrenamtliche Helfer kommen in vielen Bereichen zum Einsatz:

  • Betreuungs- und Sanitätsdienste
  • Krisenintervention
  • Rettungshundearbeit

Katastrophenschutz durch Bereitschaften

Die Bereitschaften bilden das Fundament der freiwilligen Arbeit im Katastrophenschutz. Sie unterstützen aber auch im "Tagesgeschäft" des DRK Kreisverbandes Lüneburg e.V. durch Betreuungs- und Sanitätsdienste viele Veranstaltungen.

Hier ein paar Beispiele:

  • Frühlings-, Stadt- und Oktoberfest in Lüneburg
  • Sülfmeistertage in Lüneburg
  • diverse Sportveranstaltungen und Reitturniere
  • Absicherung aller Motorsportveranstaltung auf den ADAC Gelände in Embsen
  • Veranstaltungen und Übungen der Feuerwehren in Stadt und Landkreis
  • Feste von Firmen und Privatpersonen
  • u.v.m.

Die DRK Kreisbereitschaft Lüneburg setzt sich aus folgenden Einsatzgruppen (Bereitschaften) zusammen:

Bereitschaft Amelinghausen
(Betreuung - Küche - Sanität)                                                              

Bereitschaft Lüneburg
(Betreuung - Sanität)

Bereitschaft Neuhaus
(Betreuung - Sanität - realistische Unfalldarstellung RUD)

Bereitschaft San-Gruppe KV-Lüneburg
(Betreuung-Sanität)  

Rettungshundestaffel RHS
(Aufspüren vermisster Personen und Sanität)

Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG)
(Sanität, Rettung bei MANV, unterstützt den Rettungsdienst in Ausnahmefällen) 

Leitung und Führung KBL
(Kreisbereitschaftsleitung-Rotkreuzbeauftragter und Zugführer)

Die Aufgaben der Kreisbereitschaft

  • Mitwirken im Katastrophenschutz
  • Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Hilfsorganisationen
  • Verrichten von Betreuungs- und Sanitätsdiensten
  • Zusammenarbeit mit anderen DRK Kreisverbänden
  • Verbreitungsarbeit
  • Aus- und Fortbildung im Sanitätsbereich